STOP-THE-BLEED

Tactical Medicine

Bleeding Control Seminar

Die taktische Medizin findet ihren Ursprung in der Versorgung von verwundeten Soldaten auf dem Gefechtsfeld. Entwickelt vom US-Militär, erschienen 1996 die ersten Leitlinien für Tactical Combat Casualty Care (TCCC).

Ein Baustein davon ist das STOP THE BLEED (R)Seminar des American College of Surgeons (“Stop the Bleed” ist eine eingetragene Marke des US Department of Defense.) unter der Leitung von Heiko Gerhold.

Die aktuell gültigen Leitlinien zur taktischen Verwundetenversorgung finden Sie hier.

Betrachtet man die häufigste Todesursache bei Traumata, so versterben 30-40 % der Betroffenen in der Akutphase durch verbluten. Somit ist die Blutungskontrolle die zentrale und lebensrettende Maßnahme.

Die Seminare werden durch zertifizierte, zugelassene Ausbilder mit Einsatzerfahrung durchgeführt.

Zielgruppe

Dieses Seminar ist für alle Berufsgruppen und Freizeit-Aktive geeignet, die mit einer kritischen Blutung konfrontiert werden können, z.B.:

  • Security
  • Personenschützer
  • Polizei / Zoll / Justiz
  • Berufs- oder Freizeitjäger
  • Forstbedienstete
  • Rettungsdienste und Hilfsorganisationen
  • Sportschützen
  • Handwerker
  • (Generell jeder Interessierte ab 18 Jahre)

Bei Inhouse-Schulungen können in einem Projektierungsgespräch individuelle Kundenwünsche berücksichtigt werden. Bei Fragen zu diesem Thema nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

STOP THE BLEED
Bleeding Control Seminar
Hier: Versorgung unter Gegenwehr (Bleeding Control Seminar mit Heiko Gerhold)
Bleeding Control - STOP THE BLEED
Bleeding Control - STOP THE BLEED
STOP THE BLEED

Zertifikat

Zum Abschluss erhalten Sie ein international anerkanntes Zertifikat. Hinweis: Diese Ausbildung ersetzt keinen Erste-Hilfe Kurs! Sie ist eine sinnvolle und anerkannte Erweiterung mit dem Schwerpunkt der lebensbedrohlichen Blutungen und die Versorgung von Betroffenen in taktischen Lagen.

Erweiternde Maßnahmen

Je nach Ausbildungsstand der Teilnehmer und individuellen Bedürfnissen des Kunden werden erweiternde Maßnahmen angeboten, zum Beispiel:

  • Atemwegsmanagement ( Guedel- oder Wendltubus; supraglottische Atemhilfe [i-gel]; endotracheale Intubation; Notfallkoniotomie )
  • Entlastungspunktion eines Spannungspneumothorax
  • Vorstellung und Wundversorgung mit einem Vented Chest – Seal
  • Anlage eines i.v. Zuganges sowie die Anlage eines i.o. Zuganges [NIO-System] inklusive Bestückung
  • individuelle Kundenbedürfnisse

Die Kosten werden im Projektierungsgespräch veranschlagt.

Ausbildungskonzepte

TAC-MED-RESPONDER (Grundmodul Bleeding Control, sowie erweiternde Maßnahmen, geeignet für:)

  • Security
  • Personenschützer
  • Polizeibeamte
  • Zoll / Justiz
  • Private Military Contractor

FIRE-RESCUE-MEDIC (Grundmodul Bleeding Control, sowie erweiternde Maßnahmen, geeignet für:)

  • Feuerwehr
  • Rettungsdienste
  • Hilfsorganisationen

Die Ausbildung erfolgt stets durch einsatzerfahrene Ausbilder mit Referenzen.

Termine

Kosten “STOP THE BLEED”-Seminar mit anerkanntem Zertifikat: 109,00€

Der nächste Termin ist der 03.09.2022. Seminarort: Recklinghausen (Gesundheitsakademie im Vest). Weitere Termine für die Seminare werden in Kürze wieder bekannt gegeben. Sie können sich auf der Anmeldeseite jedoch stets für das nächste Seminar unverbindlich vormerken lassen!

Für individuelle Seminare nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Anmeldung

Hier finden Sie die Anmeldung, bei der Sie sich auch unverbindlich vormerken lassen können.