Laden und Wiederladen von Patronenhülsen

Erwerb der Fachkunde für den Umgang mit Treibladungspulver für das Laden und Wiederladen von Munition. Voraussetzungen:

Wiederlader Pulverschein
  • Vollendung des 21. Lebensjahres
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung von der für die Erteilung der Erlaubnis örtlich zuständigen Behörde (z.B. Kreis, kreisfreie Stadt o.ä.). Beachten: Das ist nicht das Führungszeugnis. Infos weiter unten unter “Ablauf”.

  • Persönliche Eignung (wird von der Behörde geprüft)

Dieser Lehrgang ist sowohl für Jäger, als auch für Sportschützen geeignet. Der Lehrgang wird von hoch qualifizierten Profis (KatS-Pyrotechnik) abgehalten.

Lehrgangsinhalte:

  • Einführung in das Sachgebiet
  • Rechtsvorschriften (Sprengstoffrecht, Waffengesetz, gefahrgutrechtliche Vorschriften)
  • Ladekomponenten und Ladeverfahren
  • Geräte und Werkzeuge
  • Innenballistik
  • praktisches Üben (Laden, nicht schiessen)

Lehrgangskosten:

  • 230,00 € inkl. MwSt. (Laden und Wiederladen von Munition)
  • inkl. Dokumentengebühren, Lehrmaterial, CD, Materialkosten Praxis, Gebühren für die Abnahme der Prüfung

Lehrgangsort:

Ablauf:

  • Anmelden: Hier geht es zur ANMELDUNG (Wiederladekurs auswählen)
  • Die Unbedenklichkeitsbescheinigung beantragen. Achtung, das kann bis zu 8 Wochen dauern! Also sofort beantragen! Link für den Kreis Recklinghausen:
  • Formular: HIER KLICKEN, links auf der Seite in dem blauen Reiter unter “Formulare” den Antrag runterladen. Weitere Zuständigkeiten: Herne, Bochum, oder bei Torsten auf der Homepage: Klick! Man kann aber auch einfach bei Google die jeweilige Stadt und den Begriff “Sprengstoffrecht” eingeben, dann kommt man meist auch zum Ziel.
  • Innerhalb von einem Tag kommen die Infos von uns per Email.

Wir freuen uns auf einen weiteren, lehrreichen Kurs mit KatS-Pyrotechnik!