AGB Lehrgänge

AGB Lehrgänge

Allgemeine Geschäftsbedingungen von TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt)

Aus Gründen der Einfachheit wird nur die männliche Form verwendet. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) und dem Kursteilnehmer. Sie legen die Bedingungen für sämtliche Ausbildungen von TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) fest und dienen der Sicherheit. Sämtliche Leistungen für Lehrgänge basieren auf der Grundlage dieser AGB.

  1. Allgemeines zu den AGB´s Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen bedürfen unserer ausdrücklichen schriftlichen Anerkennung. Mündliche Nebenabreden sind nur gültig, wenn sie von der TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) schriftlich (per Fax oder E-Mail) bestätigt wurden. Rechtliches Vertragsverhältnis zwischen Teilnehmern von Ausbildungen, Lehrgängen oder sonstige in Anspruch genommenen Leistungen von der TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) ist bis auf weiteres ein Dienstleistungsvertrag i.S.v. §§ 611 ff. BGB.

2 Anmeldung / Kursgeld

Die Anmeldung kann nur mit dem Anmeldeformular, welches auf der Homepage von TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) ausgefüllt werden kann, erfolgen. Mit dem Versenden des vorgenannten Anmeldeformular erklärt sich der Absender mit den AGB’s der TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) einverstanden und die Anmeldung gilt als verbindlich. Das Kursgeld muss zwingend bis 14 Tage vor Kursbeginn auf das Konto von TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) einbezahlt werden.

  1. Kleidung

TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) schlägt den Teilnehmenden vor, für den jeweiligen Kurs passende Kleidung und Material zu tragen. Der Veranstalter empfiehlt dem Teilnehmer passende Kleidung und den Anforderungen entsprechendes Schuhwerk zu tragen um Verletzungen und Schäden zu vermeiden. Der Teilnehmer achtet selbst auf den für ihn angemessenen Augen- und Gehörschutz. Bekleidung mit Militärbezug (außer Dienstkleidungs- / Uniformberechtigte)  ist strikt untersagt, ebenso Politische Motive.

4

. Gesundheit / Haftung

Die Teilnahme an den Kursen von TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) beruht auf Risiko des Teilnehmers. TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) haftet nicht für unsachgemäßes Vorgehen, Missachten der Risiken durch den Teilnehmer oder Drittpersonen, höhere Gewalt, unaufgeforderte Handlungen durch Teilnehmende und Drittpersonen, übermäßige Beanspruchung der Teilnehmer, außerordentliche Umgebungseinflüsse sowie Störungen die nicht durch die Sicherheitsvorschriften verhindert werden können. Der Kursteilnehmer stellt TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) von Schadensersatzansprüchen anderer Teilnehmer oder Dritter für vom Teilnehmer allein verursachte Schäden frei. Die TACTRAIN UG schließt die Haftung für Kleidung vom Teilnehmer und vom Teilnehmer zum Lehrgang mitgebrachter persönlicher Gegenstände (Waffen, technische Geräte etc.) oder Verletzungen (auch Knalltraumatas) am Kursteilnehmer aus, soweit der Schaden oder die Verletzung nicht durch einen Angestellten oder Ausbilder von TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) schuldhaft oder grob fahrlässig verursacht wurde. TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) kommt nur für Schäden auf, welche durch Angestellte von TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) grob fahrlässig begangen wurden. Diese Haftung beschränkt sich nicht auf Schäden, welche durch Personen begangen werden, welche nicht in einem vertraglichen Anstellungsverhältnis bei TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt) stehen

  1. Schlussbestimmungen / Gerichtsstand Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, auch für seine Rechtswirksamkeit im Ganzen oder in Teilen ist der Hauptsitz von TACTRAIN UG (haftungsbeschränkt).

Stand Lehrgang AGB 10/2023

Waffensachkunde Onlinetest Multiple Choice

Die Anmeldung zu den Lehrgängen zur Waffensachkunde muss spätestens 18 Tage vor Lehrgangsbeginn erfolgen!

Die Gebührentabelle findet ihr hier

Die Anmeldung findet ihr hier

Die Terminliste hier

Linktipp: Offizieller Fragenkatalog für die Sachkunde-Prüfung (§7 WaffG)